boardless-logo

banner_advertise_quicktip
Menu

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

(Fassung 07. April 2015)

§ 1 Einleitung

  1. Boardless.com ist der Hotspot für alle Wake-, Kite-, Skate-, Long- und Snowboarder aber auch alle anderen, die sich für den Lifestyle und die dazugehörigen Artikel interessieren. Hier seid ihr unter euch und könnt eure Boardsport-Artikel tauschen, kaufen und verkaufen.
  2. Betrieben wird Boardless.com von der Boardless GmbH, Lüttinger Str. 25, 46509 Xanten (im Folgenden: „Boardless“).

§ 2 Geltung der AGB für privat handelnde Personen

Die Nutzung der Plattform ist für privat handelnde Personen in den Grundfunktionen kostenlos.

§ 3 Gewerbetreibende

Für Personen, die in Ausübung ihres Gewerbes auf boardless.com handeln, haben die nachstehenden Bestimmungen keine Geltung. Insbesondere ist die Nutzung der Plattform für Gewerbetreibende grundsätzlich nicht kostenlos. Gewerbetreibende dürfen sich erst nach vorheriger Vereinbarung mit Boardless auf der Plattform als Mitglieder anmelden. Zu diesem Zweck ist eine Kontaktaufnahme mit Boardless schriftlich, telefonisch oder per E-Mail möglich.

§ 4 Mitgliedschaft, Nutzungsvertrag, Einbeziehung der AGB

  1. Mit einer erfolgreichen Registrierung auf www.boardless.com wird eine Mitgliedschaft begründet und ein Nutzungsvertrag zwischen dem Mitglied und Boardless geschlossen.
  2. Mit der Registrierung stimmt das Mitglied außerdem der Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die die Grundlage des Nutzungsvertrags bilden, zu. Diesen Bestimmungen entgegenstehende oder abweichende Vereinbarungen finden keine Anwendung, sofern dies nicht einzelvertraglich übereinstimmend geregelt wurde. Es gilt stets die zum Zeitpunkt der Registrierung gültige Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  3. Minderjährigen oder in der Geschäftsfähigkeit beschränkten Personen ist eine Registrierung und Mitgliedschaft auf Boardless.com nicht gestattet.
  4. Die auf den Abschluss eines Nutzungsvertrages gerichtete Willenserklärung wird durch die Registrierung unter Angabe des vollständigen Namens, der E-Mailadresse und eines zu wählenden persönlichen Passworts an Boardless übermittelt. Die Angabe weiterer personenbezogener Daten ist optional. Die personenbezogenen Daten sind vollständig und korrekt anzugeben. Sollten sich Änderungen in Bezug auf die mitgeteilten Mitgliedsdaten ergeben, sind diese umgehend zu aktualisieren. Pro Person ist ausschließlich eine Registrierung gestattet. Das persönliche Passwort ist geheim zu halten und darf nicht an Dritte weitergegeben werden.
  5. Boardless behält sich vor, Mitgliedsanträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ein Rechtsanspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht. Im Fall der Annahme des Nutzungsvertrages durch Boardless erhält das Mitglied eine E-Mail, die einen Bestätigungslink beinhaltet. Mit der Bestätigung ist die Registrierung abgeschlossen und ein Nutzungsvertrag zustande gekommen.
  6. Alternativ ist eine Anmeldung und Registrierung über einen Social-Network-Account (z.B. Facebook-Account) möglich.

§ 5 Leistungen

Boardless stellt privat handelnden Mitgliedern die Plattform (www.boardless.com) kostenlos zur Verfügung, die es den Mitgliedern untereinander ermöglicht, Boardsportartikel zu tauschen, kaufen oder verkaufen. Durch den Abschluss eines solchen Tausch- oder Kaufvertrages verpflichten sich jedoch ausschließlich die Mitglieder untereinander. Boardless ist hinsichtlich dieser Geschäfte nicht Vertragspartner, nicht Vertreter, nicht Erfüllungsgehilfe und auch nicht Makler, und kann dementsprechend nicht auf Erfüllung, Gewährleistung oder Ersetzung von entstandenen Schäden aus den zwischen den Mitgliedern geschlossenen Verträgen in Anspruch genommen werden.

§ 6 Sperrung eines Mitgliedskontos

  1. Wenn ein Mitglied gegen die Richtlinien (§14) von Boardless.com verstößt und/oder eine verbotene Handlung nach Absatz 2 vornimmt, ist Boardless zur Sperrung und Löschung seines Mitgliedskontos berechtigt.
  2. Eine zur Sperrung oder Löschung eines Mitgliedskontos berechtigende verbotene Handlung liegt insbesondere vor bei:
    • wahrheitswidriger Angabe von personenbezogenen Daten (insbes. sog. "Fake-Accounts")
    • dem begründeten Verdacht eines Betrugsfalls
    • wahrheitswidrigen Behauptungen über den eingestellten Artikel
    • dem Anbieten von Artikeln, über die der Anbietende tatsächlich nicht verfügen kann/darf.
    • der Verletzung von Rechten Dritter
    • der Vornahme von Handlungen, die darauf gerichtet sind, die einwandfreie Funktion von www.boardless.com zu beeinträchtigen
    • mehreren Mitgliedschaften pro Person
    • Anbieten verbotener Artikel (§14)
  3. Nach einer Sperrung durch Boardless ist es dem jeweiligen Mitglied verwehrt, sich erneut zu registrieren.
  4. Boardless behält sich im Falle eines Richtlinienverstoßes die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

§ 7 Vertragslaufzeit, Kündigung

  1. Der Nutzungsvertrag wird vorbehaltlich abweichender einzelvertraglicher Vereinbarungen auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.
  2. Eine ordentliche Kündigung des Nutzungsvertrages ist für beide Vertragsparteien jederzeit ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 14 Tagen möglich. Die Kündigung kann schriftlich an die Geschäftsadresse oder per E-Mail an team@boardless.com erfolgen.
  3. Mit dem Ende des Nutzungsvertrages werden alle ggf. zu diesem Zeitpunkt eingestellten Artikel des Mitglieds gelöscht.
  4. Bereits rechtsverbindlich abgeschlossene Verträge mit anderen Mitgliedern bleiben von der Beendigung des Nutzungsvertrages unberührt.
  5. Beiden Vertragsparteien steht bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, der ein weiteres Festhalten am Vertrag unter Abwägung der beiderseitigen Interessen der Vertragsparteien unzumutbar erscheinen lässt, das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung zu.

§ 8 Speicherung des Vertragstextes

Der jeweilige Vertragstext zwischen Boardless und dem Mitglied, insbesondere die angegebenen personenbezogenen Daten und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, können jederzeit im Mitgliedskonto eingesehen und ausgedruckt werden.

§ 9 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tage des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Boardless GmbH, Lüttinger Str. 25, 46509 Xanten, E-Mail: team@boardless.com, Tel.: +49 2801 987 94 02) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§ 10 Einstellen von Artikeln

  1. Es können Artikel aus dem Bereich Boardsport eingestellt werden, sofern sie nicht gegen § 14 dieser AGB verstoßen.
  2. Eingestellte Artikel werden auf www.boardless.com ausgewiesen bis der Einsteller den Artikel über die entsprechende Funktion im Benutzerprofil als verkauft gekennzeichnet hat, das Angebot durch den Einsteller beendet oder das Angebot aus rechtlichen Gründen von Boardless gelöscht/deaktiviert wurde.

§ 11 Zustandekommen eines rechtsverbindlichen Vertrages

Durch das Einstellen eines Artikels gibt das jeweilige Mitglied (Einsteller) noch kein rechtsverbindliches Angebot ab. Das Einstellen des Artikels ist erst eine Einladung an andere Mitglieder, ein rechtsverbindliches Angebot zum Kauf oder Tausch auf diesen Artikel abzugeben, welches der Einsteller dann rechtsverbindlich annehmen kann. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 145 ff. BGB.

§ 12 Vertragsabwicklung

Der Versand der gekauften bzw. getauschten Artikel muss unverzüglich erfolgen. Bezüglich der Versandkosten gelten vorbehaltlich zwischen den Mitgliedern getroffener abweichender Vereinbarungen die gesetzlichen Vorschriften. Boardless empfiehlt den versicherten Versand.

§ 13 Speicherung der Angebotsdaten und der Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den Mitgliedern bezüglich eines Artikels wird im Umfang der letzten 1000 ausgetauschten Nachrichten gespeichert und kann im Nachrichtensystem des Mitgliedskontos eingesehen werden. Um sicherzustellen, dass Ihnen die vollständige Kommunikation zur Verfügung steht, sollten sie daher die Kommunikation über die Druckfunktion Ihres Webbrowsers ausdrucken. Da alle Angaben des Einstellers zum eingestellten Artikel sowie die Artikelbilder jederzeit vom Einsteller gelöscht werden können, sollten Sie auch diese ausdrucken, da sie nach dem Löschvorgang nicht mehr einsehbar sind.

§ 14 Richtlinien / verbotene Artikel

  1. Die angebotenen Artikel müssen einen engen Bezug zum Boardsport aufweisen. Diese Beurteilung trifft Boardless nach sachgerechtem Ermessen.
  2. Ausdrücklich untersagt sind zudem Angebote zu Rechtsgeschäften, die auf beiden Seiten ausschließlich Geldbeträge gleich welcher Währung zum Gegenstand haben. Ein Geldbetrag kann ausschließlich als Gegenleistung für den Erwerb eines Gegenstandes angeboten werden.
  3. Es dürfen keine Artikel eingestellt/angeboten oder in sonstiger Weise veröffentlicht werden, deren Besitz, Veräußerung, Kauf oder Tausch gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstößt.
  4. Die Artikelbeschreibung ist so präzise wie möglich zu formulieren. Auf Beschädigungen, Defekte und Gebrauchsspuren ist unverzüglich hinzuweisen.
  5. Bemerkte Verstöße gegen die Richtlinien oder verbotene Handlungen (§ 6 Abs. 2) sind von den Mitgliedern umgehend an Boardless zu melden.
  6. Insbesondere folgende Artikel dürfen auf der Plattform www.boardless.com nicht angeboten oder in sonstiger Weise veröffentlicht werden:
    • Archäologische Funde
    • Artikel verfassungswidriger Organisationen
    • Arzneimittel
    • Ausweispapiere und Lizenzen
    • Chemikalien
    • Drogen
    • Entschlüsselungssoftware / Decodierwerkzeuge
    • Wertpapiere (ausgenommen Sammler-Münzen)
    • geschützte Pflanzen
    • Grundstücke
    • indizierte Artikel
    • jugendgefährdende Artikel / Medien (FSK 18)
    • Kopien urheberrechtlich geschützter Artikel
    • Lebewesen
    • öffentliche und zivile Uniformen und Ausweise (z.B. Polizei, Armee, Feuerwehr, etc.)
    • persönliche Daten und Adresslisten
    • Plagiate / Produktfälschungen (z.B. Kleidung, Schmuck, Taschen, Parfums, Software, etc.)
    • pornografische Artikel
    • Propagandaartikel
    • Pseudoangebote
    • selbstbeschriebene Datenträger (CD, DVD, etc.) mit z.B. Musik, Filmen oder Spielen
    • ungewaschene Kleidung
    • Waffen und –zubehör

§ 15 Löschung von Angeboten

Boardless ist berechtigt, Angebote unverzüglich zu löschen, die gegen die Richtlinien verstoßen. Die Berechtigung zur Sperrung oder Löschung des jeweiligen Mitgliedskontos (§ 6) bleibt davon unberührt.

§ 16 Kosten / Gebühren

  1. Boardless erhebt von privat handelnden Personen weder für das Einstellen von Artikeln noch für die Annahme oder Abwicklung eines der zwischen den Mitgliedern geschlossenen Vertrages Kosten.
  2. Boardless erhebt für die Registrierung von privat handelnden Personen auf der Plattform www.boardless.com und deren Mitgliedschaft keine Kosten.
  3. Boardless behält sich vor, mit den Mitgliedern auf Wunsch weitere besondere Serviceleistungen bzw. einen erweiterten Funktionsumfang gegen Entgelt zu vereinbaren.

§ 17 Haftung

  1. In Bezug auf die angebotenen Artikel und die diesbezüglich geschlossenen Verträge besteht keine schuldrechtliche Beziehung zwischen den Mitgliedern und Boardless. Mit dem Abschluss eines Vertrages gleich welcher Art werden lediglich die beteiligten Mitglieder nach den gesetzlichen Bestimmungen untereinander berechtigt und verpflichtet.
  2. Eingestellte Artikel stammen neben den Artikelbeschreibungen und Angaben innerhalb des Mitgliedskontos ausschließlich aus dem Verantwortungsbereich des jeweiligen Mitglieds, das für diese Inhalte die volle Verantwortung übernimmt. Diese Ausführungen des jeweiligen Mitglieds sind für Boardless fremde Inhalte, die sich Boardless nicht zu Eigen macht.
  3. Sofern Boardless auf sich auf der Plattform www.boardless.com befindliche, rechtswidrige Inhalte konkret hingewiesen wird oder auf anderer Weise Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten erlangt, werden diese rechtswidrigen Inhalte umgehend entfernt. Im Übrigen wird auf die Vorschriften der §§ 8-10 TMG verwiesen.
  4. Boardless haftet uneingeschränkt für eigene Pflichtverletzungen und Pflichtverletzungen ihrer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. Wird eine nichtwesentliche Vertragspflicht schuldhaft verletzt, beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren Schaden, der typischerweise in vergleichbaren Fällen eintritt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.
  5. Vom Haftungsausschluss unberührt bleibt die Haftung wegen einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
  6. Boardless haftet insbesondere nicht für die Vollständigkeit und Richtigkeit der personenbezogenen Daten eines Mitglieds. Eine Haftung wird ferner nicht für die Korrektheit der Darstellung der angebotenen Tausch-/Kaufartikel oder deren Qualität und Beschaffenheit übernommen.
  7. Die Einhaltung konkreter, gesetzlicher Vorschriften, die für ein Angebot bestimmter Artikel erforderlich sind, wird von Boardless nicht überprüft. Hierzu ist jeder Tausch-/Kaufpartner selbst verpflichtet.
  8. Boardless übernimmt keine Gewährleistung für die ständige Verfügbarkeit der Plattform www.boardless.com. Die Verfügbarkeit kann insbesondere aufgrund von technischen Störungen oder höherer Gewalt, aber auch aufgrund von Wartungsarbeiten zeitweise eingeschränkt sein.

§ 18 Schadensersatz

Soweit ein Mitglied oder ein Dritter gegen die Bestimmungen dieser AGB verstößt, sich entgegen der hier aufgestellten Nutzungsbedingungen und Richtlinien verhält oder der Boardless in sonstiger Weise Schaden zufügt, behält sich Boardless ausdrücklich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

§ 19 Freistellung

Sollten durch die von einem Mitglied eingestellten Inhalte auf der gesamten Plattform www.boardless.com oder in sonstiger Weise Rechte Dritter verletzt werden, so stellt das für den gegenständlichen Inhalt verantwortliche Mitglied Boardless von sämtlichen daraus resultierenden Ansprüchen (insbesondere Schadensersatzforderungen, Prozess- und Rechtsanwaltskosten) frei. Dies gilt nicht, sofern das jeweilige Mitglied die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

§ 20 Allgemeines

  1. Boardless hat das Recht, auf sämtlichen Seiten und Unterseiten der Plattform www.boardless.com Werbung einzublenden. Die Werbung steht dabei nicht im Zusammenhang mit den eingestellten Artikeln.
  2. Boardless behält sich das Recht vor, die Plattform www.boardless.com für Wartungsarbeiten zeitweise zu deaktivieren bzw. deren Leistung einzuschränken. Ein Zugriff kann nicht zu jeder Zeit sichergestellt werden. Boardless haftet nicht für mögliche Schäden, die aus Serverproblemen und Verfügbarkeitseinschränkungen entstehen können.
  3. Boardless behält sich das Recht vor, Layout und Struktur der Plattform www.boardless.com jederzeit zu verändern. Dies beinhaltet auch die Darstellung der Artikel. Eine inhaltliche Bearbeitung der Artikel erfolgt dabei nicht. Außerdem behält sich Boardless das Recht vor, Kategorien jederzeit zu ändern und eingestellte Artikel ggf. neu einzuordnen.
  4. Ein Anspruch des Mitglieds auf eine bestimmte Gestaltung von www.boardless.com oder die Einräumung bestimmter Eigenschaften, Funktionen oder Dienste besteht nicht. Boardless behält sich insofern das Recht vor, bestimmte Eigenschaften, Funktionen oder Dienste der Plattform www.boardless.com zu entfernen oder hinzuzufügen, sofern die vertraglich eingeräumten Rechte der Nutzer gewahrt bleiben.
  5. Von Mitgliedern eingestellte Inhalte/Äußerungen sind Boardless nicht zuzurechnen. Boardless macht sich diese nicht zu Eigen.
  6. Es ist unzulässig, auf der Plattform Boardless.com Werbung zu veröffentlichen, sofern dies nicht mit Boardless ausdrücklich vereinbart wurde.
  7. Boardless behält das Recht zur Übertragung der Rechte an www.boardless.com auf einen Dritten vor.
  8. Mitglieder und Nutzer haben vorbehaltlich abweichender gesetzlicher Bestimmungen keinen Rechtsanspruch auf die Bearbeitung ihrer Anfragen.

§ 21 Datenschutz

Die aktuell gültige Datenschutzerklärung finden Sie unter folgendem Link.

§ 22 Anwendbares Recht

Die Vertragsbeziehungen zwischen Boardless und dem jeweiligen Mitglied unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, sofern dem nicht zwingende gesetzliche Regelungen entgegenstehen.

§ 23 Änderungen der AGB und der Datenschutzerklärung

Boardless behält sich das Recht vor, die AGB und die Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Die Mitglieder werden über die geänderten AGB per E-Mail informiert. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, nach Bekanntmachung innerhalb von 14 Tagen zu widersprechen. Sollte ein Widerspruch innerhalb dieser Frist nicht eingehen, gelten die geänderten AGB bzw. die geänderte Datenschutzerklärung als akzeptiert.

§ 24 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.